Metallsortierung in der Industrie mit XRF Detektionssystemen

LLA hat sein Produktportfolio um zwei XRF Systeme erweitert. Ab sofort steht ein System zur inustriellen Sortierung und Qualitätskontrolle von Metallströmen für raue Umgebungen zur Verfügung. Diese Systeme ermöglichen eine Hochgeschwindigkeits- und Echtzeit-Elementanalyse, die weitgehend unabhängig von Verunreinigungen, Beschichtungen oder Farben ist. Verfügbare Anwendungen zum Sortieren von Materialströmen wie Glas, Zebra, Zorba, Zurik, Eisen- und Nichteisenschrott in Fraktionen mit deutlich höherem Reinheitsgrad und Wert.

Metallsortierung im Recycling

■ ELV (End of Live Vehicles)
■ Weisse Ware (Waschmaschinen, Kühlschränke,…)
■ Bauschutt (Stahl, Rohre, Kabel,…)
■ Elektronikschrott (Stahlgehäuse, Kühlkörper,…)

Sortierung von Stoffströmen nach Legierungen

Sortierung nach Legierungen
Sortierung nach Legierungen

Um hohe Metallverluste im Sortierprozess zu vermeiden, muss die Trennung der Hauptkomponenten angepasst werden. Übliche Trennungen sind Kunststoffe, Aluminium, Stahl, Kupferkonzentrate, Leiterplatten (PCB) und edelmetallreiche Fraktionen.

Um Ressourcen nachhaltig zu nutzen und Prozesse effektiv umzusetzen, wird XRF Röntgenfluoreszenzmesstechnik eingesetzt.

Überwachung von Marerialströmen im Prozess

Überwachung von Eingangsströmen (Stahlwerke,…)
Überwachung der Ausgangsströme (schädliche Kontaminationen,...)

Identifikation Metalle

Identifikation von Metallen mit XRFline
Identifikation von Metallen mit XRFline

hier steht ein text