Einsatzbereiche NIR-Messtechnik im Recycling

Alle LLA-Softwarepakete sind optimal auf die jeweilige Sortieraufgabe zugeschnitten und können kundenspezifisch erweitert werden. Die NIR-Messgeräte KUSTA1.7MSI, KUSTA1.9MSI, KUSTA2.2MSI sowie KUSTA1.9MPL-24V und KUSTA2.2MPL-24V stehen mit den folgenden Identifikationsmodulen zur Verfügung:

idHwaste Erkennung und Sortierung von Kunststoffen in Haushaltsabfällen
idEwaste Erkennung und Sortierung von Elektronikschrott & technischen Kunststoffen
idPCB Erkennung und Sortierung von Elektronikleiterplatten (PCB)
idPET-Flakes Erkennung und Sortierung von PET-Flakes
idPaper Erkennung und Sortierung von Altpapier / Papierrecycling
idDebris / idCM Erkennung von Störstoffen im Bauschutt / Baustoffrecycling

Einsatzbereiche Atomemissionsspektroskopie (AES)

Qualitative und Quantitative Analysemethoden

Bewertung von Spektrallinien
Untergrundkorrektur
Berechnung von Peakflächen und Linienverhältnissen
Multi-Element-Analyse, Abgleich mit der Atomliniendatenbank (NIST)
Anwenderspezifische Messprogramme durch individuelle Spektrallinienauswahl (ROI = Region Of Interest)
Errechnung von Kalibrationskurven, Ausgabe von Konzentrationen und statistischen Ergebnissen sowie die Bestimmung der Plasmatemperatur (Kurucz Datenbank)