Spektralanalytische Materialbewertung und Chemical Imaging

Die Spektrometer und Kameras von LLA Instruments GmbH kommen in vielen Bereichen zum Einsatz. Für die meisten der nebenstehenden Einsatzbereiche stehen fertige Applikationen zur Verfügung, die einfach in der Gerätesoftware ausgewählt und für die jeweilige Analyseaufgabe genutzt werden können.

Recycling

Die multiplexed Nahinfrarot (NIR)-Spektrometer KUSTAx.xMPL-24V und die NIR-Multispektralkameras KUSTAx.xMSI werden im Recycling eingesetzt. Dabei sind diese NIR-Prozessspektrometer vor allem bei der vollautomatischen Sortierung und Wiederaufbereitung von Altpapier, Bauschutt und Kunststoffen in Haushaltsabfällen oder Elektronikschrott im Einsatz. Die Verwendung der modernen 2D-NIR spektroskopischen Messtechnik KUSTAx.xMSI mit hoher Ortsauflösung macht auch die Sortierung von kleinen Teilen wie PET-Flakes möglich.

Qualitätskontrolle & Sortierung mit NIR-Spektroskopie

Zur vollautomatischen Qualitätskontrolle während des Herstellungsprozesses werden die multiplexed NIR-Spektrometer uniSPECx.xMPL-24V oder die NIR-Hyperspektralkameras uniSPECx.xHSI verwendet. Durch die bildgebenden Messverfahren können Materialströme kontinuierlich erfasst und ausgewertet werden.

Für eine prozessbegleitende Analyse von Stichproben stehen die NIR-Spektrometer uniSPEC2.2USB (uniSPEC2.2USBi und uniSPEC2.2USBe) zur Verfügung. Dabei können sowohl Rohstoffe und Ausgangsmaterialien, aber auch fertige Produkte analysiert werden.

Die NIR-Spektrometer und NIR-Kameras sind vor allem für die folgenden Anwendungsbereiche geeignet:
Bergbau/Mineralien
Lebensmittelindustrie
Textilverarbeitung
Papierproduktion und Druckindustrie
Beschichtungen und Lacke

Der Einsatz der NIR-Prozessmesstechnik ist sinnvoll, wenn folgende Probleme gelöst werden sollen:
■ Erkennung von Fremdstoffen, die nicht in den Produktstrom gehören und eliminiert werden müssen
■ Bewertung der homogenen Zusammensetzung von unterschiedlichen Produktchargen
■ Analyse der stofflichen Zusammensetzung von Produkten
■ Konzentrationsbestimmung von Inhaltsstoffen

Qualitätskontrolle und Sortierung mit UV VIS oder Fluoreszenz

Die Hyperspektralkamera uniSPEC0.9HSI ist für die vollautomatische Qualitätskontrolle während des Produktionsprozesses geeignet. Das bildgebende Verfahren ermöglicht die kontinuierliche Erfassung und Analyse des Materialstromes nahezu in Echtzeit. Sie ist für die Detektion von Fluoreszenz- oder Absorptionssignalen geeignet. Es können Rohstoffe oder Ausgangsstoffe, aber auch fertige Produkte analysiert werden.

Der Einsatz der UV/VIS Hyperspektralmesstechnik ist bei folgenden Anwendungen sinnvoll:
■ Erkennung von Fremdstoffen im Produktstrom anhand von Fluoreszenz- oder Absorptionssignalen
■ Bewertung der homogenen Zusammensetzung anhand von Fluoreszenz- oder Absorptionssignalen

RGB/HSV Farbanalyse

Die Farbzeilen Kamera uniScanRGB ist zur vollautomatischen Qualitätskontrolle in Produktionsprozessen geeignet. Das bildgebende Verfahren ermöglicht die kontinuierliche Erfassung des Materialstromes nahezu in Echtzeit. Sie ist für die Bestimmung von Farben im HSV bzw. RGB Farbraum geeignet. Sowohl Rohstoffe als auch Produkte können analysiert werden.

Der Einsatz der RGB Farbzeilen Kamera uniScanRGB ist bei den folgenden Anwendungen sinnvoll:
■ Erkennung von Fremdstoffen im Produktstrom anhand von systematischen Farbabweichungen
■ Erkennung von Defekten aufgrund von Form- oder Größenabweichungen
■ Erkennung von Produktionsfehlern aufgrund von Positionsabweichungen wie Füllstandsfehler
■ Scananwendungen für Dokumente

Qualitätskontrolle mit Atomemissionsspektrometrie (AES)

Zur Qualitätskontrolle mittels Multielementanalyse im UV/VIS-Spektralbereich wird der Echelle Spektrograph ESA 4000 eingesetzt. Dabei können zuverlässig Metalllegierungen analysiert oder aber Mikrodefekte von Gläsern untersucht werden. Zudem bietet der Echelle Spektrograph die Echtzeit Analyse von atmosphärischen Verunreinigungen wie z.B. Aerosole.

Chemical Imaging für wissenschaftliche Anwendungen

Aufgrund ihrer hohen Ortsauflösung ist die NIR-Hyperspektralkamera uniSPECx.xHSI ideal für bildgebende wissenschaftliche NIR-Untersuchungen im Labor. Alle NIR-aktiven Materialien können ortsaufgelöst gemessen werden. Die dadurch erzeugten 3-D Datensätze (Datenkubus) können anhand einer Falschfarbendarstellung genutzt werden, um Unterschiede in der chemischen Zusammensetzung von Materialien zu visualisieren. Diese Methode wird auch als Chemical Imaging bezeichnet. Chemical Imaging kann zusätzlich verwendet werden, um Luftbildaufnahmen von NIR-Hyperspektralkameras auszuwerten und somit Informationen zu Geologie oder Vegetation bildlich darzustellen.